Nationalpark

Frienstein-Panorama

Einer zauberhaften Landschaft zuliebe: Nationalpark und Nationalparkbahn

Nationalpark Sächsische Schweiz

Nationalparks sind weltweit Gebiete besonderer Naturschönheit und damit auch Anziehungskraft. Auch hier in Sachsen gibt es ein Fleckchen Erde, das es wert ist, Nationalpark zu sein!


Der Nationalpark Sächsische Schweiz ist der einzige Felsen-Nationalpark in Deutschland. Er umfasst zwei getrennte, typische Ausschnitte des sächsischen Elbsandsteingebirges mit einer Fläche von 93,5 km2. Also genau ein halbes Prozent der sächsischen Landesfläche, in dem die Natur und nicht der Mensch das Sagen hat. Hier sollen sich Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt künftig nach dem Motto „Natur Natur sein lassen“ entwickeln.


Nicht nur die Naturschönheiten dieses Nationalparks sind eine Reise wert: Gemeinsam mit dem angrenzenden Landschaftsschutzgebiet Sächsische Schweiz formt der Nationalpark die Nationalparkregion Sächsische Schweiz. Auf tschechischer Seite grenzen seit 1972 das Landschaftsschutzgebiet Elbsandsteingebirge (CHKO Labské pískovce) und seit 2000 der Nationalpark Böhmische Schweiz (Národní park České Švýcarsko) an, so dass der Schutz der Natur grenzübergreifend gewährleistet ist.


Aus Wertschätzung für diese zauberhafte Landschaft unterstützen wir sanfte Mobilität in all ihren Facetten. Zum Kennenlernen eignet sich die Nationalparkbahn natürlich sehr gut. Darüber hinaus verfügt die Sächsisch-Böhmische Schweiz über unzählige Möglichkeiten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln von A nach B kommen. Dieses komfortable Nahverkehrsnetz ist unter deutschen Nationalparks einmalig!


Für einen Überblick empfiehlt sich der Wanderfahrplan, den die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit regionalen Verkehrsunternehmen jährlich herausgibt.


Ein Tipp: Starten Sie Ihre Radtour in die Nationalparkregion doch mit einem Fahrradbus! Diese Busse bringen Sie und Ihr Zweirad an den Wochenenden an die schönsten Ausgangspunkte – und auf manchen Berg.


Ein guter Ausgangspunkt für alle Unternehmungen ist das Drehkreuz Nationalpark-Bahnhof Bad Schandau , das einen großen Parkplatz bietet und viele Anschlussangebote bündelt. Sie möchten von der Nationalparkbahn direkt auf Schusters Rappen umsatteln? Beim Zurechtfinden helfen die Veranstaltungs- und Tourenangebote auf der Webseite des Nationalparks, individuelle Führungen bieten Zertifizierte Nationalparkführer an, zu finden unter http://www.nationalpark-saechsische-schweiz.de/wir-ueber-uns/netzwerk/zertifizierte-nationalparkfuehrer/.

Bastei im Winter