Böhmische Glasstraße

Elbsandsteingebirge Schloss

Eisenbahnfreunden ist diese Tour besonders zu empfehlen. Die Route führt entlang der ehemaligen Schmalspurbahnstrecke (Spurweite 750 mm) von Goßdorf-Kohlmühle nach Hohnstein. Belohnt wird der Wanderer mit einer tollen Aussicht vom Brand.

 

Streckenverlauf: Goßdorf-Kohlmühle - Lohsdorf - Hohnstein - Brand - Porschdorf

 

Start: Haltepunkt Goßdorf-Kohlmühle (Verbindung Hinfahrt: U28)

Ziel: Haltepunkt Porschdorf (Verbindung Rückfahrt: U28)

km / Zeit: 17 km / 5 Stunden

Besonderheit: steiler Abstieg über Brandstufe, leichter bis mittlerer Schwierigkeitsgrad

 

Streckenbeschreibung

Diese Tour beginnt am Haltepunkt Goßdorf-Kohlmühle. Nachdem Sie den Haltepunkt nach rechts verlassen und den Bahnübergang passiert haben, gehen Sie an der Bahnstrecke talaufwärts und folgen der Markierung gelber Strich bis Lohsdorf. Dort gehen Sie rechts über die Wiese und an der nächsten Gabelung links hinab. Nachdem Sie die Bahnstrecke überquert haben, gehen Sie in das Schwarzbachtal hinein. Hier ist ein Abstecher zum Goßdorfer Raubschloss möglich.

Folgen Sie dem Weg, der überwiegend parallel zur ehemaligen Schmalspurbahntrasse verläuft und passieren Sie anschließend den Maulbergtunnel oder gehen um ihn herum. Wenn Sie am oberen Ende des Tales den Abzweig nach links nehmen und der Trasse folgen, erreichen Sie Bahnhof Lohsdorf. Im Ort folgen Sie der gerade verlaufenden Straße hinauf bis zum Ortsausgang und halten sich dann rechts. Hier beginnt die Alte Böhmische Glasstraße. Überqueren Sie vor der Sachsenberg-Siedlung in Hohnstein die Straße und gehen Sie halblinks weiter, später an Kleingartenanlagen vorbei zur Straße. Folgen Sie dem Straßenverlauf rechts.

An dieser Stelle ist ein Abstecher geradeaus nach Hohnstein möglich: Über Bad, Parkplatz Eiche und Rathaus vorbei gelangen Sie hinauf zum Marktplatz. In der Nähe befinden sich Burg und Stadtkirche. Nehmen Sie anschließend den gleichen Weg zurück.Folgen Sie weiter der Markierung blauer Strich bis zum Ende der Tour. Nach 300 m durchqueren Sie halbrechts eine schmale Gasse und gehen rechts und gleich links hinauf zur Straße. Dieser folgen Sie rechts bis zum ehemaligen Bahnhof.

Wenn Sie Hohnstein nicht besichtigen wollen, verlassen die Straße kurz darauf links über den Weg am Zaun und gehen weiter entlang der Schmalspurbahntrasse oberhalb des Bades vorbei bis zum ehemaligen Bahnhof. Vom Bahnhof kommend gehen Sie links zur Brandstraße mit der Markierung blauer Strich und folgen dieser bis zum Brand. Um den Abstieg zu beginnen, nehmen Sie den letzten Abzweig vor dem Brand, passieren den Ausblick zu den Hafersäcken und gehen die Brandstufen hinab. Im Tal folgen Sie dem Weg entlang des Lachsbachs bis zum Anfang des Polenztals. Die Markierung blauer Strich führt Sie in Porschdorf schließlich zum Haltepunkt.


Sehenswürdigkeiten

Bahnhof Lohsdorf Schwarzbachbahn e.V.: Schauanlage Schmalspurbahnhof Lohsdorf

Hohnstein: Stadt und Burg

Brand Aussicht (317 m NN): „Balkon der Sächsischen Schweiz“